BGH: Stiftung darf Foto- und Videoaufnahmen untersagen

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten klagte auf Unterlassung zur Herstellung und Verwertung von Foto- und Videoaufnahmen der von ihr verwalteten Gebäude und Gartenanlagen zu gewerblichen Zwecken und erhielt vor dem Bundesgerichtshof Recht (Az. V ZR 44/10, V ZR 45/10 sowie V ZR 46/10). Der Bundesgerichtshof gab der Untersagung statt, wenn die Stiftung Eigentümerin ist und die Aufnahmen von ihren Grundstücken aus hergestellt wurden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Schnelle Hilfe
vom Anwalt

Kostenlose Ersteinschätzung

0511 / 700 11 64

Anfahrtsskizze

Königsworther Straße 2
30167 Hannover

Telefon 0511 / 700 11 64

Rufen Sie uns gerne an